PG Aub

Palmsonntagskollekte am 05. April 2020

Ausfall der Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten gefährdet gesamte Arbeit im Heiligen Land

Der Deutsche Verein vom Heiligen Lande (DVHL) sieht mit Sorge ins Heilige Land: Wie soll die immer größer werdende Not der Menschen im Heiligen Land, ausgelöst durch die Corona-Pandemie, gemildert werden, wenn die Haupteinnahmequelle des DVHL, die Palmsonntagskollekte in den Gottesdiensten in Deutschland, ausfällt?

Für die Menschen im Heiligen Land ist es von existenzieller Bedeutung, dass trotz Ausfall der Gottesdienste gespendet wird. Diesmal per Überweisung statt in den Klingelbeutel.

Liebe Familien,

in den folgenden PDF´s finden Sie Tipps zur Gestaltung des Palmsonntags, Gründonnerstags, Karfreitags und für das Osterfest für zu Hause.

Liebe Gemeinden,

wer auch dieses Jahr gerne Osterkerzen gestalten möchte, aber keine Materialien zur Verfügung hat, kann diese gerne bei Petra Neeser abholen.

In der folgenden PDF finden Sie weitere Information zum Thema "Osterkerzen verzieren". Viel Spaß! :-)

Leider kann heuer - aufgrund des Coronavirus - nicht in den Gassen und Straßen mit den Rumpelkästen und Ratschen  "gerumpelt" werden. Jedoch soll trotz dieser Beschränkung im Dorf unsere österliche Tradition nicht ganz in der Versenkung verschwinden. Unsere "Rumpelkinder" werden nämlich trotzdem zum Einsatz kommen, nur anders als gewohnt.

"Egal ob ihr auf der Terrasse steht, vom Balkon aus, aus dem Fenster heraus oder vor der Haustür, wir rumpeln und setzen damit ein Zeichen."

Liebe Gemeindemitglieder,

in den Links finden Sie zwei Dateien zum Herunterladen.
In der Word-Datei "Neue Vermeldungen" finden Sie wichtige Informationen für die kommende Karwoche. Sehr dankbar wäre ich, wenn Sie diesen Text auch Ausdrucken und an Ihren Nachbarn weitergeben könnten, die kein Internet haben.
Die zweite Datei richtet sich besonders an Familien und gibt Tipps zur Gestaltung des Palmsonntags. Ob ähnliche Vorlagen auch für die anderen Feiertage erscheinen werden, weiß ich leider nicht.

Das Coronavirus hat auch Folgen für Alten- und Pflegeheime. Da dort gefährdete Menschen leben, werden Besuche eingeschränkt.

Unsere Kinder des Kindergarten St. Georg in Baldersheim wissen was zu tun ist:

Sie nutzen ihre freie Zeit, indem sie für unsere Senioren in den Pflegeeinrichtungen fleißig bunte Bilder malen und schöne Frühlingsmotive basteln! So schenken auch unsere Kleinsten den Älteren Mut, Hoffnung und natürlich auch ein Lächeln ins Gesicht. 

Sonntag, 29.03.2020 - 18:00 Uhr

Als Zeichen der Solidarität in Zeiten von Corona unterstützten heute viele Musiker der gesamten Pfarreiengemeinschaft Aub-Gelchsheim den Flashmob am Sonntag, 29.03.2020. 

Deutschlandweit spielten heute wieder Musikerinnen und Musiker um 18:00 Uhr "Von guten Mächten wunderbar geborgen" aus ihren Fenstern, um den Menschen Mut zu machen und ihnen zu zeigen, dass eine Gemeinschaft keine Frage der Entfernung ist.

Vielen Dank an alle Musikerinnen und Musiker der PG Aub-Gelchsheim für´s Mitmachen! 

 Video © Ehrenfried Allschinger

Bitte unterstützen Sie die Fastenaktion - gerade jetzt!

Das Coronavirus, auch COVID-19 genannt, hat uns alle überraschend getroffen. Angst und Unsicherheit prägen derzeit unseren Alltag. Restaurantbesitzer und kleine Ladeninhaber schließen, und ein jeder ist angehalten, zum Schutz aller seine sozialen Kontakte auf das Nötigste zu beschränken.

Viele Menschen in Deutschland halten zusammen und unterstützen sich gegenseitig so gut es geht in dieser Notsituation. Die Solidarität untereinander ist groß. Doch wir sind nicht nur in Deutschland in dieser Lage – wir sind auf der ganzen Welt gemeinsam in der Situation. Während die Krise unser hervorragendes Gesundheitssystem an seine Grenzen bringt, müssen Menschen, die kaum oder keinen Zugang zu ärztlicher Versorgung oder Medikamenten haben, mit weitaus dramatischeren Folgen bei dieser Pandemie rechnen.

Die MISEREOR-Partnerorganisationen sind auf vielfältige Weise von der aktuellen Krise betroffen. Dennoch tun sie – nicht nur in unseren Gesundheitsprojekten – ihr Möglichstes, um weiter an der Seite der Menschen zu stehen.

„Herr, bleibe bei uns!“ – Gebetsgemeinschaft

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen unserer Pfarreiengemeinschaft,

es ist mir schon sehr peinlich, und ich hoffe, Sie nicht zu sehr zu enttäuschen, aber beim Aufruf zur Gebetsgemeinschaft um 21 Uhr habe ich schlicht einen Fehler gemacht.

Die Idee, zum Zeichen der Gebetsgemeinschaft in diesen Zeiten die Glocken läuten zu lassen, und das zum Anlass zu nehmen zu beten und sich dabei mit anderen verbunden zu fühlen, stammt nicht von mir, sondern von unserem Bischof Franz. Er hat diesen Vorschlag an alle Pfarrer verschickt, zusammen mit einer Textvorlage, in der dann aber der Name des Pfarrers als Verfasser eingefügt werden sollte. Das haben wir so veröffentlicht, und den letzten Punkt hatte ich übersehen.

Nun ernte ich von vielen Seiten Dank und Lob, was ich nun gar nicht verdient habe. Ich bitte herzlich um Entschuldigung.

Impulse

Gedanken zum Palmsonntag

    Gedanken zum Palmsonntag     ...

Gedanken zur 1. Lesung des 5. Fastensonntags

Gedanken zur 1. Lesung des 5. Fastensonntags  

Liebe Mitchristinnen, liebe Mitchristen, Gott holt sein Volk aus den ...

Gedanken zum Evangelium des 4. Fastensonntag: Johannes Evangelium Kapitel 9

Gedanken zum Evangelium des 4. Fastensonntag Johannes Evangelium Kapitel 9 (Einfach mal komplett durchlesen!)

  Liebe Mitchristinnen und ...

Hirtenwort zur österlichen Bußzeit

Liebe Mitchristinnen und Mitchristen, so etwas haben wir alle noch nicht erlebt. Das öffentliche Leben in unserem Staat wird bewusst still gelegt. Damit fallen alle Gottesdienste aus, selbst an ...


­